Sie planen Ihr Haus oder Garten mit einer günstigen Aussenlampe zu verschönern oder neu zu gestalten? – Die Auswahl ist groß und die Produktpalette der Hersteller bietet für jeden Geschmack etwas.

>> Zu unserem Lampen-Finder für Aussenlampen

Zunächst müssen Sie sich entscheiden, ob Sie die Aussenlampe für dekorative Zwecke z.B. an der Wand (Fackelleuchte) oder auf der Terasse einsetzen wollen oder eher für die helle Erleuchtung zur Abschreckung potenzieller Einbrecher. Die Helligkeit ist zudem auch stark abhängig von der Wahl des Leuchtmittels. Außenlampen mit Bewegungsmelder sind meist mit Halogen oder immer häufiger auch mit LED ausgestattet. LED weist hier ein sehr hohes Energieeinsparpotenzial auf.

Solarleuchtenfür draußen sind eine Alternative, wenn kein Strom am Aufstellungsort verfügbar ist. Die Solarzellen laden die in der Aussenlampe enthaltenen Batterien tagsüber auf und geben dann nachts das Licht wieder ab. Als Faustregel gilt: Desto mehr LED in der Lampe eingesetzt sind, desto heller ist das Licht. LEDs werden bei den Solar-Außenlampen eingesetzt, da diese extrem wenig Energie benötigen.

Beachten sollten Sie beim Außenlampen-Kauf zudem auch, dass die Lampe ausreichend gegen Feuchtigkeit geschützt ist. Pollerleuchten aus Edelstahl sind zudem langlebig und durch das verwendete Material rostfrei.

Welche Aussenleuchte oder Deckenstrahler Aussen setzen Sie ein – Schreiben Sie doch im Kommentarfeld über Ihre Erfahrungen oder Kauftipps.

Dieser Artikel wurde veröffentlicht im November 2010 und ist abgelegt in der Rubrik Aussenleuchten, Gartenbeleuchtung. Du kannst Antworten auf diesen Artikel verfolgen über den RSS 2.0 feed. Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.